Intel Capital investiert in BrainLAB

Intel Capital, die Beteiligungsgesellschaft von Intel, hat Aktienanteile in Höhe von 7,3 Mio. Dollar an dem deutschen Unternehmen BrainLAB erworben.

BrainLAB ist Hersteller von Produkten der Medizintechnologie und liegt hauptsächlich in der Hand von privaten Anteilseignern. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Software- und Hardwarekomponenten für medizintechnische Lösungen - so unter anderem auf den Gebieten der bildgestützten Chirurgie oder der Strahlentherapie.

»Die Beteiligung an BrainLAB ist unsere erste Investition in das Gesundheitswesen in Europa. Wir glauben daran, dass durch technologische Innovationen Behandlungsmethoden verbessert und letztlich Gesundheitskosten gesenkt werden können«, sagt Arvind Sodhani, President von Intel Capital.

Intel und BrainLAB wollen neue softwaregestützte Behandlungsmethoden in der Medizin entwickeln. Dabei ist gerade das Zusammenspiel verschiedener Technologien von großer Bedeutung, um die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten und Ärzte zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, werden beide Unternehmen eine gemeinsame technologische Roadmap ausarbeiten.