Integrated Switch Heater

Eberspächer catem präsentiert auf der IAA erstmals seinen optimierten PTC Heizer. Der Integrated Switch Heater kommt ohne Schaltbox und Kabelbäume im Fahrzeug aus.

Zwei Faktoren haben für Eberspächer catem den Ausschlag für die Weiterentwicklung der elektrischen Zusatzheizung gegeben: der hohe Kostendruck in der Branche, aber auch die steigende Belastung der Geräte durch zusätzliche Funktionen wie die Start-Stopp-Funktion. Bei kleineren Geräten bis 1200 W stößt die dreistufige Steuerung über eine eigene, mechanische Relaisbox im Fahrzeug nun an ihre Grenzen. Bei größeren Heizleistungen ist die Ansteuerung über eine integrierte Elektronik mittels LIN- oder CAN-Bus kostenintensiv.

Aus diesem Gründen hat Eberspächer catem den Integrated Switch Heater nun mit einer einfachen Elektronik ausgestattet, die die Aufgaben der früheren Relaisbox übernimmt und die drei Heizkreise über externe Signale schaltet. Hierfür entwickelten die Ingenieure spezielle Hochleistungs-Endstufen, so genannte »Smart MOSFETs“, die auch den kompakten Auf- und Einbau der Geräte ins Fahrzeug ermöglichen. Außerdem verfügen sie über Kühlkörper, um die Eigenerwärmung in den Luftstrom abzuführen, sowie über eine integrierte Sicherungsfunktion. Dank der PTC-Technologie ist der Integrated Switch Heater zugleich thermisch selbstsichernd.