Induktive Wegaufnehmer im Edelstahlgehäuse

Speziell für Anwendungen in der Lebensmittelverarbeitung und im Hygienebereich ausgelegt sind die induktiven Wegaufnehmer von TWK.

Das gesamte Sensorsystem mit integrierter Elektronik ist in einem Edelstahlrohr mit einem Außendurchmesser von 25 mm untergebracht und ist vollständig vergossen. Bei Verwendung geeigneter Kabelverschraubungen erreichen sie die Schutzart IP69K. Ein zusätzliches Führungsrohr schützt den Stößel bei Bedarf gegen Verbiegen und ungewollte seitliche Krafteinwirkung. Lieferbar sind die Sensoren für Messbereiche bis 360 mm. Standardmäßig sind analoge und digitale Ausgangssignale wie etwa ±10 V oder 4 bis 20 mA sowie SSI- oder CANopen-Schnittstellen verfügbar. Dank eines zusätzlichen Pogrammiereingangs kann der Anwender den Messbereich im Teach-in-Verfahren justieren.

Halle 7, Stand 207, www.twk.de