Hot-Swap-Controller für AdvancedMC-Karten

TPS2359 heißt ein Single-Chip-Hot-Swap-Controller von Texas Instruments, der zwei moderne Mezzanine-Cards wie zum Beispiel AdvancedMCs ansteuern kann.

Der über eine I²C-Schnittstelle programmierbare Hot-Swap-Controller TPS2359 von Texas Instruments erfüllt sämtliche Funktionen einer Stromversorgungsschnittstelle für zwei AdvancedMCs und benötigt nur wenige externe Bauteile. So lassen sich AdvancedMCs während des Betriebs herauszunehmen, und die beiden vollständig integrierten 3,3-V-Kanäle des Bausteins bieten Schutz vor Überstrom und Überspannungen (Abschalten innerhalb 130 ns) sowie FET-ORing-Steuerungsfunktion. Darüber hinaus ermöglichen zwei 12-V-Kanäle dieselben Funktionen mithilfe von externen FETs und Messwiderständen. Die Stromgrenzwerte für die 3,3-V-Spannung des Controllers werden werkseitig so vorgegeben, dass sie dem AdvancedMC-Niveau entsprechen. Die Stromgrenzwerte für die 12-V-Spannung können mithilfe externer Widerstände entsprechend programmiert werden.

Der TPS2359 wird in Serienproduktion hergestellt und ist in einem platzsparenden 36-poligen PQFN-Gehäuse untergebracht. Bei Abnahme von 1000 Stück beträgt der empfohlene Verkaufspreis 5,00 US-Dollar.