X-Fab weiter mit Rekordumsatz

Die Analog-Mixed-Signal-Foundry X-Fab konnte ihren Umsatz im ersten Quartal um knapp 40 Prozent steigern und den Gewinn fast verdoppeln.

X-Fab erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 119,1 Millionen Dollar (79,5 Mio. Euro). Das sind 39,5 Prozent mehr als im ersten Quartal 2007. Der Gewinn (EBIT) stieg im selben Zeitraum um 88,8 Prozent auf 16,8 Mio. Dollar (11,2 Mio. Euro).

Ein Grund für das hohe Wachstum im Quartalsvergleich ist die ehemalige ZMD-Fab in Dresden, die seit April zur X-Fab-Gruppe gehört. Ohne diese Fab wäre der Umsatz um 23 Prozent gewachsen.  

Hans-Jürgen Straub, CEO von X-Fab, geht für das kommende Quartal allerdings von einer deutlichen Abschwächung des Geschäfts aus.