Windows Embedded für Atmels ARM9-Mikrocontroller

Atmel sorgt dafür, dass seine AT91-Mikrocontroller auch unter Windows Embedded laufen. Zu diesem Zweck stellt der Chiphersteller die nötigen Board Support Packages kostenlos zur Verfügung.

Das Herz der AT91-Mikrocontroller bildet ein ARM9-Rechenkern. Die kostenlosen Board Support Packages (BSPs) gibt es zunächst für fünf Derivate aus der AT91-Familie. Weitere sollen folgen. Die BSPs enthalten u.a. einen Bootloader, Treiber für die On-Chip-Peripherie und den Hardware Adaption Layer, der die Verbindung zwischen Betriebssystem und Hardware herstellt. Prinzipiell lässt sich ein BSP auch selbst entwickeln, doch wird die Arbeit für den Entwickler wesentlich erleichtert, wenn der Hersteller ein BSP zur Verfügung stellt.

Die Atmel-BSPs sorgen dafür, dass die AT91-Bausteine unter Windows CE 5.0 und Windows Embedded CE 6.0 R2 laufen. Sie wurden vom Atmel-Partner Adeneo entwickelt und waren bisher kostenpflichtig. Um die Software nunmehr kostenlos zu verwenden, müssen die Nutzer lediglich den Lizenzbedingungen zustimmen. Die ersten Atmel-CPUs, die unterstützt werden, sind AT91RM9200, AT91SAM9260, AT91SAM9261, AT92SAM9263 und AT91SAM9G20.