Wechsel zu Digital-TV lässt Umsatz von Video-Prozessoren steigen

Die Zahl der verkauften Video-Prozessoren für Fernsehanwendungen, MPEG-Prozessoren und De-interlace-/Scalar-Prozessoren stieg im dritten Quartal 2007 gegenüber dem Vorquartal um 28 Prozent und im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent.

Dies ist das Ergebnis eines aktuellen Berichts von DisplaySearch. Grund für dieses Wachstum ist der Wechsel der Verbraucher von Analog- zu Digital-TV und ein gestiegener Absatz von TV-Geräten in Europa und Asien.

Der Gesamtumsatz mit Video-Prozessoren stieg im dritten Quartal gegenüber dem zweiten Quartal 2007 um 16 Prozent auf 346 Millionen Dollar. Diese ICs fanden ihren Weg in 88,3 Prozent aller ausgelieferten Digital-TVs.


Die Top fünf TV-IC-Lieferanten und deren Marktanteile:

Rang

IC-Lieferant

Q3'07 Anteil

Q/Q Wachstum

1

Trident

21,7 %

2 %

2

Mediatek

17,1 %

94 %

3

Genesis

13,6 %

32 %

4

Micronas

7,7 %

-6 %

5

ATI/AMD

7,3 %

7 %

Quelle: DisplaySearch