Vishay zieht Angebot für International Rectifier zurück

Nachdem weder das Management noch ein Großteil der Aktionäre von IR eine Übernahme durch Vishay wollen, hat das Unternehmen nun sein Angebot zurückgezogen.

Knackpunkt war wohl die Hauptversammlung von International Rectifier am 10. Oktober. Vishay hatte den Aktionären von IR drei Kandidaten für die Wahl des  Aufsichtsrats vorgeschlagen, die jedoch nicht genug Stimmen bekamen. In einer Pressemitteilung vom September hatte Vishay geäußert, dass man in  der Wahl der IR-Aktionäre für diese drei Kandidaten, ein positives Zeichen für die Übernahme sähe.

Da dieses positive Zeichen nun ausblieb und das Management von International Rectifier kein Interesse an Verhandlungen zeigte, zieht Vishay sein Angebot in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar nun zurück. Vishay wird außerdem seine bereits gekauften IR-Aktien wieder verkaufen.