VeriSilicon tritt Power-Forward-Initiative bei

Der ASIC-Design-Spezialist VeriSilicon ist der Power-Forward-Initiative (PFI) von Cadence beigetreten und plant, eine auf dem Common-Power-Format (CPF) basierende Design-Lösung für seine ASIC-Kunden anzubieten.

Das Low-Power-Design für Multimedia-, Wirless- und Kommunikations-Applikationen stellt einen kritischen Prozess dar«, erklärte Nianfeng Li, Corporate Vice President für Design-Methoden bei VeriSilicon. »Wir haben uns der Power-Forward-Initiative angeschlossen, um mit unserer Expertise zum industrieweiten Übergang zu Low-Power-Designs beitragen zu können.«

»VeriSilicon und dessen Fokus auf den schnell wachsenden chinesischen Markt stellt eine neue Perspektive für die Power-Format-Initiative dar. Die Teilnahme von VeriSilicon wird uns dabei behilflich sein, die Verbreitung von Low-Power-Technologien in der Industrie zu fördern«, sagte Pankaj Mayor, Group Director of Business Enablement bei Cadence.

Das Si2-erprobte Standardformat CPF wird früh im Design-Prozess für die Spezifizierung energiesparender Techniken eingesetzt. Es ermöglicht einen durchgängigen Austausch und die Wiederverwendung von Low-Power-Ansätzen über den gesamten Design-Prozess hinweg.