Unterstützung für SystemC 2.1

Das neue Release von Celoxicas »Agility Compiler für SystemC« bietet nun Unterstützung für SystemC 2.1 und ermöglicht eine umfassende TLM-Synthese. Damit lassen sich RTL-Beschreibungen aus »Transaction Level Models« (TLM) für gängige

Das neue Release von Celoxicas »Agility Compiler für SystemC« bietet nun Unterstützung für SystemC 2.1 und ermöglicht eine umfassende TLM-Synthese. Damit lassen sich RTL-Beschreibungen aus »Transaction Level Models« (TLM) für gängige ASIC/SoC-Synthese-Flows sowie Gate-Level-EDIF-Netzlisten für programmierbare Logikbausteine generieren. Außerdem sind Designer nunmehr in der Lage, Simulationen direkt aus der grafischen Benutzeroberfläche des Agility Compilers heraus zu erstellen. Auf Basis desselben Quellcodes und in einer einheitlichen Umgebung haben Designer außerdem die Möglichkeit ihre SystemC-Designs an Hand des OSCI-Referenzmodells zu verifizieren. Verbesserungen des Codemanagements und der Bedienungsfreundlichkeit werden durch RAM-Inferencing und verbesserte SystemC-Datentypen ermöglicht, die bei reduziertem Codeaufwand für eine höhere Ergebnisqualität sorgen. Durch aufgewertete Design-Report-Funktionen und Synthese-Analyse erhält der Entwickler zudem ein umfassendes Feedback. Mit dem zu Agility gehörenden »Control and Dataflow Graph Viewer« (CDFG) lassen sich auch anspruchsvolle Designs sichten und analysieren. Celoxica Internet: [102]http://www.celoxica.com, E-Mail: [103]support@celoxica.com, Telefon: +44 1235 863656, Telefax: +44 1235, 863648