Universal-Mobiltelefon-LED/CAM-Treiber

Bei dem neuen LED/CAM-Treiber LTC3207 von Linear Technology handelt es sich um eine reine Ladungspumpe ohne Spulen, die eine hohe Leistung bei geringer Störabstrahlung bietet.

Linear hat auf dem LTC3207 zwölf individuell konfigurierbare 28-mA-Stromquellen für Main-, Sub-, RGB- und Hilfsbildschirme bzw. Beleuchtungen sowie General-Purpose-Ausgänge plus einen Treiber für ein 400-mA-Hochstrom-LED-Kameralicht integriert. Zusammen mit fünf kleinen Kondensatoren lassen sich mit dem LTC3207 komplette LED-Stromversorgungs- und Strom-Controller-Systeme aufbauen, die klein und kostengünstig sind, weil keine Spulen benötigt werden.

Die Universalstromquellen sind über eine einfache serielle Zweidraht-I2C-Schnittstelle digital steuerbar. Folgende Parameter lassen sich unabhängig voneinander programmieren: Dimming, Helligkeit, Blinken und Gradation. Die Strompegel für Kamerablitzlicht (gepulst) und Hilfslicht (kontinuierlich) können in Echtzeit über den CAMHL-Anschluss gewählt oder über die I2C-Schnittstelle gesteuert werden. Der Eingangsspannungsbereich des LTC3207 beträgt 2,9 V bis 5,5 V und wurde für den Betrieb an einer Einzelzellen-Li-Ion/Polymer-Batterie optimiert. Beim Betrieb an einer Lithium-Batterie (3,6V Nennspannung) erreicht der LTC3207 einen Wirkungsgrad von 92 Prozent. Der geringe Ruhestrom von 500 µA verlängert die Batteriebetriebsdauer. Durch Begrenzung der Spannungsanstiegsgeschwindigkeit beim Schalten werden Störstrahlung und Störspannung (EMV) reduziert.

Der LTC3207 sitzt in einem flachen 24-poligen QFN-Gehäuse (4 mm x 4 mm) und steht ab sofort zur Verfügung. Der Tausender-Stückpreis startet bei 1,95 Dollar.