TSMC will in das Solargeschäft einsteigen

Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, stehen 50 Millionen Dollar für Investitionen in den Solarmarkt bereit.

Unklar ist, in welcher Form TSMC in den Solarmarkt einsteigen will. Am wahrscheinlichsten ist eine Beteiligung oder die Übernahme eines Solar-Unternehmens. Der »Taipei Times« zufolge gibt es Spekulationen, dass sich die Foundry an dem taiwanesischen Solarzellenhersteller Neo Solar Power beteiligen will. Der ehemalige TSMC-Chef Rick Tsai habe seit Juni mehrere Solar-Unternehmen in und außerhalb von Taiwan besucht, heißt es.

In der vergangenen Woche hatte TSMC-Chef Morris Chang außerdem gesagt, dass sein Unternehmen auch den Einstieg in das LED-Geschäft erwäge.

Mehr als eine vorsichtige Investition sind diese 50 Mio. Dollar aber auch nicht. Zum Vergleich: In den Ausbau bzw. die Installation seiner 45- und 32-nm-Linien will TSMC im selben Zeitraum rund 1,1 Milliarden Dollar investieren.