Toshiba: LIN-Treiber-IC für den Automotive-Bereich

Der neue Motorsteuerungs-IC TB9055FNG von Toshiba ist ein komplettes System-on-Chip für die Steuerung von DC-Stellmotoren im Automotive-Bereich. Anwendungsbereiche sind beispielsweise die Scheinwerfer-Nivelierung und Klimaanlagen.

Die Betriebsspannung des Bausteins liegt zwischen 7 und 18 V und er verkraftet Spitzenströme bis zu 1 A.  Im Standby-Modus sinkt die Stromaufnahme auf 10 µA. Weitere Spezifikationen des ICs sind unter anderem eine niederohmige H-Brücken-Leistungsstufe, einen Stellschaltkreis (inklusive A/D-Sensorschnittstelle), Schutzschaltkreise, einen Spannungsregler und LIN-Transceiver. Durch die festverdrahtete Implememtierung des LIN-Protokolls lässt sich der Baustein zusammen mit nur wenigen passiven Bauelementen als voll funktionsfähiger LIN-Slave einsetzen. Der IC arbeitet im Temperaturbereich von -40°C bis 125°C und ist in einem 16-Pin-SSOP-Gehäuse verfügbar.