Test- und Assembly-Fab geht an STATS ChipPAC

LSI trennt sich für eine bessere Kosteneffektivität von seiner Test- und Assembly-Fab in Thailand. Die Fab geht mit ihren rund 1100 Mitarbeitern für zirka 100 Mio. Dollar an STATS ChipPAC.

Beide Unternehmen wollen zusätzlich mehrjährige Verträge schließen, die LSI Assembly- und Test-Kapazitäten von STATS ChipPAC zusichern. Die Transaktion soll innerhalb von 90 Tagen abgeschlossen sein. Außerdem hat LSI angekündigt, dass das Unternehmen seine Assembly- und Test-Aktivitäten aus seinen Fabriken in Singapur und Wichita/Kansas zu seinen Fertigungspartnern transferieren wird.

Dieser Vorgang soll erstes Halbjahr 2008 abgeschlossen sein. Diese Aktivitäten zusammengenommen, bedeuten für LSI eine Reduzierung der Arbeitnehmeranzahl um 2100. Außerdem erwartet sich das Unternehmen, dass damit die Kapitalinvestitionen um 20 bis 25 Mio. Dollar sinken werden.