Systemübergreifendes Management

Cadence Design Systems stellt eine neue Lösung für die Enterprise-System-Level-Verifikation (ESL) vor.

Kombiniert mit der Cadence-Incisive-Plan-to-Closure-Methodik, erweitert sie den traditionellen „Electronic System Level“-Ansatz – der sich bislang nur auf Systemingenieure und auf C-Level-Tools fokussierte – auf das gesamte Unternehmen, indem sie einen Pfad zu einem ausführbaren Plan zur „Design Closure“ auf Systemebene bereitstellt.

Diese Lösung erzwingt die Einhaltung der Systemanforderungen über alle Entwicklungsfunktionen hinweg, angefangen beim Design und der Verifikation auf Basis eines abstrakten Modells auf Systemebene und der Erstellung eines Verifikationsplans bis hin zur In-System-IP-Verifikation, Systemintegration, Validierung und Design Closure. Das Ergebnis ist eine voraussagbare Qualität auf Systemebene und eine Reduzierung der Time-to-Market um bis zu 50 %