Synopsys stiftet Accellera VMM-Methoden-Bibliothek

Synopsys hat seine gesamte Implementierung der VMM-Verifikations-Methoden für SystemVerilog, inklusive der VMM-Standard-Bibliothek und VMM-Anwendungen, an das Technische Subkomitee Accellera-Verification-IP (VIP) gestiftet.

Das VIP von Accellera wird die Stiftung von Synopsys als Ausgangspunkt für seine Standardisierungs-Aktivitäten nutzen. Die VMM-Methodik wurde seit ihrer Einführung im Jahr 2005 von vielen Design-Teams eingesetzt. Die Spende zielt darauf ab, dass die Nachfrage nach einem modularen, skalierbaren und wiederverwendbaren Entwurfsmethodik-Standard erfüllt wird und dadurch eine einfachere Entwicklung als der Austausch komplexer Verifikationsumgebungen realisiert wird.

»Accelleras jüngste Standardisierungs-Aktivität wird die Kompatibilität zwischen den Verifikations-Methoden von Tool-Anbietern und Anwendern fördern«, zeigt sich Shrenik Mehta, Accellera Chair, erfreut. »Die von Synopsys gestiftete VMM-Implementierung versorgt das Technische Subkomitee mit bewährter Technologie, sodass es seine Ziele erreichen kann.«

Die Stiftung der Implementierung von Synopsys umfasst im Einzelnen:

  • VMM-Standard-Library
  • VMM-Register-Abstraction-Layer-Anwendung
  • VMM-Reusable-Environment-Composition-Anwendung
  • VMM-Memory-Allocation-Manager-Anwendung
  • VMM-Hardware-Abstraction-Layer-Anwendung
  • VMM-Data-Stream-Scoreboard-Anwendung
  • VMM-Macro-Library