„SuperLNRs“ von Micrel

Micrels neue SuperLNRs kombinieren die Vorteile eines LDOs – einfache Handhabung, geringes Rauschen, hohes PSRR und geringe Spannungsänderungen bei großen Lastsprüngen – mit dem hohen Wirkungsgrad eines Schaltreglers.

Micrel spricht von einer völlig neuen Regler-Kategorie. Das erste Mitglied der  SuperLNR-Familie ist der MIC 28300, ein 3-A-Spannungsregler mit weniger als 5 mV Ausgangsrauschen und 70 dB PSRR. Seine Ausgangsspannung schwingt bei Lastsprüngen in einem Bereich von maximal 30 mV.

Der IC ist für Anwendungen ausgelegt, bei denen Leistungsverlust eine Rolle spielt oder rauscharmer Betrieb, kleine Baugröße und kleine Spannungsänderungen bei Lastsprüngen wichtige Kriterien sind. Zielmärkte sind beispielsweise Point-of-Load-Wandler für Netzwerke, Server, Basisstationen sowie industrielle und RF-Systeme.