Strategische Partnerschaft zwischen CoWare und Agility

CoWare und Agility kooperieren für eine schnellere Implementierung und Verifikation komplexer DSP-Algorithmen aus MATLAB-Modellen.

Im Zuge dieser Technologie-Kooperation hat CoWare eine C-Modell-Unterstützung in seine ESL-2.0-Lösungen implementiert. Dadurch werden jetzt auch die mit den RMS- und MCS-Produkten von Agility generierten Modelle unterstützt.

»Viele unserer Kunden entwickeln DSP-Algorithmen in MATLAB, die sie später in CoWares ESL-2.0-Lösungen übernehmen möchten«, so Dr. Johannes Stahl, Vice President Marketing and Business Development bei CoWare. »Mit Hilfe der Lösungen von Agility können wir die Probleme bei der Daten-Überleitung deutlich reduzieren und den gesamten MATLAB-Flow produktiver gestalten.«

In MATLAB generierte C-Modelle können so effizient im »Signal-Processing-Designer« von CoWare ausgeführt werden, und die Simulations-Performance für das gesamte DSP-System kann um mehr als das Dreifache gesteigert werden. Dies ist vor allem für komplexe Wireless-Standards wie den 3GPP-Long-Term-Evolution-Standard (LTE) interessant.

CoWare-Nutzer sind ab sofort in der Lage, in SystemC modellierte MATLAB-Modelle in virtuelle Hardware-Plattformen zu implementieren. Außerdem kann ein mit dem MCS-Produkt von Agility generiertes C-Modell mit Hilfe einer standardisierten SystemC-Schnittstellen-Methode in den »Platform-Architect« von CoWare integriert werden.