Störungsfreier Dynamikbereich (SFDR) mit 82 dB bei 70 MHz

Analog Devices stellte unter der Bezeichnung ADA4939 einen Differenzverstärker mit geringsten Verzerrungen vor.

Das neue Bauteil ist auf die Ansteuerung von Hochleistungs-ADCs mit Auflösungen von 14 und 16 bit optimiert, verbraucht weniger als 120 mW an einer einzigen Versorgungsspannung von 3,3 V und bietet einen störungsfreien Dynamikbereich (SFDR) von 82 dB bei 70 MHz.

Der Differenzverstärker wird in Versionen mit einem oder zwei Kanälen angeboten und eignet sich beispielsweise zur Ansteuerung der ADC-Modelle AD9460 und AD9461 (16 bit) oder des Low-Power-Modells AD9246 mit 14 bit. Er kann wahlweise in den Konfigurationen Differenz/Differenz oder massebezogen/Differenz verwendet werden.

Eine interne Gleichtakt-Rückkopplungsschleife ermöglicht dem Anwender die unabhängige Einstellung des Gleichtaktpegels am Ausgang des ADA4939, um die optimale Anpassung an die Gleichtaktspannung am Eingang des ADC zu erhalten.