SRAMs: Cypress übernimmt Simtek

Cypress wird den amerikanischen Hersteller von nichtflüchtigen SRAMs für rund 46 Millionen Dollar übernehmen.

Cypress hält bereits 4 Prozent der Anteile von Simtek und will nun bis zum vierten Quartal alle im Umlauf befindlichen Aktien übernehmen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 46 Millionen Dollar.

Bisher war Cypress Lizenznehmer von Simtek. Seit März 2006 arbeiten die beiden Firmen bereits in einem Entwicklungs-Joint-Venture zusammen. Die nichtflüchtigen SRAMs von Simtek zeichnen sich durch besonders kurze Zugriffszeiten von rund 15 ns aus.