Spezialdistributor Memphis: DDR2-DRAM-Preise steigen

Der bereits seit Anfang des Jahres anhaltende Preisverfall auf dem DRAM-Markt neigt sich laut dem Spezialdistributor Memphis dem Ende zu.

»Die Lager der DRAM-Hersteller leeren sich, deshalb werden die Preise für DRAMs in Kürze kräftig anziehen«, prognostiziert Thorsten Wronski, Vorstand von Memphis Electronic. Die Preise seien bereits um 10 Prozent geklettert.
Weil die aktuellen Preise weit unter den Herstellungskosten lägen, sei dies erst der Anfang. Sogar eine Verdopplung der Preise innerhalb der nächsten Monate hält Wronski für möglich. »Auch wenn Marktanalysten weiter mit fallenden Preisen rechnen, die Signale vom Markt sind sehr eindeutig«, erklärt Wronski.