Spansion: weniger Umsatz, mehr Verlust

Zwar musste Spansion 2005 einen Umsatzrückgang hinnehmen, geht aber davon aus, dass die steigende Nachfrage in den letzten beiden Quartalen 2005 einen positiven Trend auch für 2006 erkennen lässt.

Außerdem sollte der Einstieg in den NAND-Markt mit dem neuen 1-GBit-ORNAND-Flash für weitere Impulse sorgen. Im Finanzjahr 2005 hat Spansion einen Umsatz von 2 Mrd. Dollar erzielt, 26 Mio. Dollar weniger als im vorausgegangenen Jahr. Der Netto-Verlust sprang von 19,7 Mio. Dollar 2004 auf 304 Mio. Dollar im vergangenen Jahr. Im vierten Quartal 2005 ist der Umsatz allerdings gegenüber dem dritten Quartal um 15 Prozent auf 592 Mio. Dollar gewachsen, gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 21 Prozent. Die operativen Verluste konnte Spansion um 25 Prozent auf 37 Mio. Dollar senken.

Diese Quartalszahlen lassen Jean-Marc Julia, Vice President und General Manager von Spansion EMEA, immerhin zuversichtlich ins neue Jahr blicken. Besonders das Wachstum der MirrorBit-Flash-Speicher gäbe Anlass für Optimismus.