Spansion verkauft chinesisches Werk

Der finanziell angeschlagene Speicherhersteller Spansion wird sein chinesisches Werk in Suzhou an den Auftragsfertiger Powertech Technology verkaufen, mit dem das Unternehmen eine Liefervereinbarung getroffen hat.

John Kispert, CEO von Spansion, kommentiert: »Dieser Schritt wird Spansion helfen, den Gläubigerschutz nach Chapter 11 als ein stärkeres und fokussierteres Unternehmen zu verlassen.« Der geplante Verkauf untermauere die Strategie von Spansion, sich auf Kernkompetenzen zu konzentrieren und ein flexibles Fertigungsmodell zu etablieren. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 31 Millionen Dollar in Cash.