Spansion: Restrukturierungskurs greift

Der neue CEO von Spansion, John Kispert, geht davon aus, dass der Speicherhersteller den derzeitigen Gläubigerschutz nach »Chapter 11« noch im vierten Quartal 2009 verlassen kann.

Das Unternehmen hatte Anfang März Insolvenz angemeldet, nachdem der Markt für Speicher-ICs bereits eine längere Talfahrt erlebte. Laut Kispert konnte Spansion in den vergangenen Monaten die Kostenstruktur deutlich straffen und die Cash-Balance signifikant verbessern.