Slave Controller ASIC mit neuen Funktionen

profichip ergänzt seinen VPC3+CLF Profibus-DP Slave Controller ASIC um die Funktion »Uhrzeitsynchronisation«.

Der Baustein VPC3+CLF C3-Step basiert auf den sei 2003 verfügbaren VPC3+CLF und bietet zusätzlich zu dessen Funktionen (DP-V0/V1/V2-Funktionen, 4 KB RAM Speicher und 5 V/3,3 V Spannungsversorgung) den unter Profibus-DP-V2 spezifizierten Dienst »Uhrzeitsynchronisation«.

Dieser Dienst ist beispielsweise für die systemweit präzise Zeitstempelung auftretender Ereignisse oder das uhrzeitsynchrone Timen von Steuerungsfunktionen einsetzbar. 

Für die anwenderfreundliche Nutzung der neuen Funktionen ist eine erweiterte Version des eingeführten Software-Stacks verfügbar. Zur Unterstützung redundanter Slave-Applikationen mit einem oder zwei Micro-Controllern werden ebenfalls entsprechende Softwareversionen angeboten.

Die ersten Muster werden Ende des 1. Quartals 2008 verfügbar sein, Serienlieferungen erfolgen ab Mitte April 2008.