Sensoren einfach mit USB-Anschlüssen versehen

Das JoyWarrior24F8-Modul von Code Mercenaries kann Beschleunigungen im Bereich ±2 g, ±4 g oder ±8 g mit 10 bit Auflösung in allen drei Raumachsen messen.

Es enthält einen MEMS-Beschleunigungssensor, der über einen Schnittstellenbaustein mit USB-Interface vom Rechner als Joystick erkannt wird. Bis zu 125 Messwerte pro Sekunde kann das Modul ausgeben, das mit einer Masse von 5 g 30 mm x 33 mm groß ist. Die Software - Konfigurations-Tool für die Einstellung der Sensorparameter, eine Neigungswinkelmessung und ein Kalibrierungs-Tool - für die Betriebssysteme MacOS X und Windows sind bereits verfügbar, eine Linux-Version folgt.

Das MouseWarrior24H8 genannte IC ermöglicht es, Sensoren - Hall-Sensoren, Potentiometer und andere Sensoren - als Maus oder Joystick mit USB-Anschluss (V1.1/2.0) einzusetzen. Die Spannungen an den drei analogen Eingängen des MouseWarrior24H8 können zum Steuern des Cursors oder als Joystickachsen verwendet werden.

Der Baustein bietet automatische Kalibrierung, Zentrierung und Driftkompensation und vereinfacht damit sowohl die mechanische Konstuktion als auch den elektrischen Schaltungsentwurf. Der MouseWarrior24H8 erlaubt jederzeit, zwischen der Funktion als Maus oder Joystick umzuschalten.