Semico Research: SOI auf der Überholspur

Laut einer Marktanalyse von Semico Research wuchs die Nachfrage nach SOI-Wafern (Silicon on Insulator) im letzten Jahr gegenüber 2005 um mehr als 100 Prozent.

SOI wird bislang für Produkte genutzt, die eine höhere Schaltgeschwindigkeit und einen leistungssparenden Betrieb benötigen. Dazu zählen MPUs in schnellen Netzwerk-Servern und andere Performance-getriebene Anwendungen. Eine Applikation, die sehr stark auf SOI-Technik setzt, sind die Spielekonsolen. Laut Semico haben alle drei großen Hersteller in diesem Bereich – Microsoft, Nintendo und Sony – SOI-basierende Prozessoren entwickelt.

In diesem Jahr soll der Umsatz laut Marktstudie um 40 Prozent wachsen. Joanne Itow, Managing Director – Manufacturing bei Semico Research, ist der Überzeugung, dass um das Jahr 2010 (wenn 45-nm-Strukturen gängige Prozesstechnologie und 32 nm in der Einführungsphase sind) die Nachfrage nach SOI-Wafern noch stärker sein wird. Allerdings könnte dann die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen SOI-Wafern ein Problem sein.