Second-Quarter-Version-2008 von Verdi erhältlich

Novas stellt die die neue Version seines automatischen Debug-Systems Verdi vor.

In der neuen Version wurde die Bedienbarkeit für die Nutzer verbessert, um damit die Produktivität während der funktionalen Verifikationsphase zu steigern. Die sogenannten »Areas of Focus« beinhalten nun auch Assertion-Verfolgungs- und Debug-Optionen, eine Modul-basierte schrittweise Verhaltensanalyse sowie stromlinienförmiges Anlegen und Editieren von multiplen Busstrukturen. Weitere spezifische Verbesserungen der neuen Verion von Verdi sind:

  • Die Möglichkeit, relevante Ausdrucksignale zu nWave während der Verfolgung von Assertions hinzuzufügen
  • Unterstützung für das »struct dumping« für VCS
  • Ein verbessertes virtuelles Datei-Editieren in nWave
  • Die Möglichkeit, schematische Details hierarchisch in einem Einzelfenster darzustellen