Schnelles Stratix-III-FPGA

Als Mitglied der Stratix-III-Familie von Altera in 65-nm-Technologie bietet der EP3SL340 etwa 340.000 Logikelemente (LEs) und unterstützt DDR3-Speicherschnittstellen mit bis zu 1067 MBit/s.

Darüber hinaus bietet der komplexe, schnelle Baustein die vergleichbar geringste Leistungsaufnahme. Stratix-III-FPGAs sind damit prädestiniert für vielfältige Applikationen in Märkten wie der Kommunikationstechnik, Computer- und Speicherlösungen sowie Luft- und Raumfahrt. Der EP3SL340 bietet im Vergleich zu anderen entsprechenden FPGAs einen Performance-Vorteil von etwa 25 Prozent, während die Leistungsaufnahme dank der Programmable Power Technology von Altera um 29 Prozent geringer ist.

In Bezug auf DDR3-Interfaces liegt der Geschwindigkeitsvorteil bei 33 Prozent gegenüber Wettbewerbslösungen. Mit der Kombination aus 340 000 LEs, 17 MBit Embedded-Speicher und 575 Multiplizierer (18 x 18) erhalten Entwickler ein hohes Maß an Funktionalität. Einen großen Produktivitätsvorteil erhält man mit der Kombination aus den Stratix III-FPGAs und der Quartus II Design-Software. Mit unerreicht schnellen Kompilierungszeiten aufgrund des fortschrittlichen Place-and-Route-Algorithmus von Quartus II kann das Timing-Verhalten schnell verifiziert werden.