Schnelle SAR-Wandler mit LVDS-Interface

Eine Wandelrate von 2 MSPS erreichen die neuen 16-Bit-A/D-Wandler von Texas Instruments. Das Besondere: Die SAR-Wandler können mit ihrer seriellen LVDS-Schnittstelle Daten mit bis zu 200 MBit/s übertragen.

Damit eignen sie sich für den Einsatz in Anwendungen, in denen es auf hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und hohe Präzision ankommt, beispielsweise in der Medizintechnik und der Kommunikation. Der ADS8413 hat einen pseudobipolaren, differentiellen Eingang und erreicht eine gute AC-Performance, ohne dadurch die DC-Performance einzuschränken: Der Gesamtklirrfaktor liegt bei –107 dB, der Signalrauschabstand bei 92 dB, die integrale Nichtlinearität bei ±1 LSB. Der ADS8410 verfügt über einen unipolaren Single-Ended-Eingang und erreicht einen Gesamtklirrfaktor von -98 dB, einen Signalrauschabstand von 87,5 dB und eine integrale Nichtlinearität von -1 LSB.

Beide Wandler nehmen eine Leistung von 290 mW bei 2 MSPS auf und bieten zusätzliche Modi zur Senkung der Leistungsaufnahme. Die Wandler stehen ab sofort in 48-Pin-QFN-Gehäusen zur Verfügung, bei einer Abnahme von 1000 Stück kostet der ADS8413 24,05 Dollar, der ADS8410 23 Dollar. Außerdem bietet TI Evaluations-Module für die neuen Wandler an.