Rodney Smith ist tot

Der langjährige CEO von Altera starb an schweren Kopfverletzungen in Folge eines Verkehrsunfalls. Ein Autofahrer kollidierte mit dem Fahrrad des 67-jährigen Managers.

Smith hatte 1983 die Position des CEO und Chairman von Altera übernommen, zu einer Zeit, als sich noch zahlreiche Start-up-Firmen einen Teil vom Kuchen des schnell wachsenden Marktes für programmierbare Logik abschneiden wollten. In den 90er-Jahren lichteten sich die Reihen der PLD-Hersteller, und Rodney Smith gelang es, Altera an die Spitzenposition in diesem Markt zu führen. Heute dominieren nur zwei Firmen den PLD-Markt: Altera und Xilinx. 2003 hat sich Rodney Smith aus der Unternehmensführung zurückgezogen, um sich seiner Familie zu widmen. Außerdem kümmerte er sich um seine Sammlung von Oldtimer-Rennwagen, Autorennen gehörte zu den Leidenschaften des ursprünglich aus England stammenden PLD-Pioniers.