Prototyping-Board für die Verifikation von High-Speed-Schnittstellen

ProDesign bringt ein Prototyping-Board für die Verifikation von Designs mit High-Speed-Schnittstellen wie PCI-Express, SATA und Gigabit-Ethernet auf den Markt.

Das CHIPit-PSX-FPGA-Virtex-5XT-PCI-Express-Rocket-IO-Board kann zusammen mit der CHIPit-QuickSilver-Platform als allein stehendes System, welches über JTAG oder CF-Karte konfiguriert wird, verwendet werden. Zudem ist es nahtlos in ProDesigns CHIPit-Software integriert und somit auch als Extension-Board für alle CHIPit-Protoyping-Systeme anwendbar.

Das Board besteht aus einem FPGA-Extension-Board, einer High-Speed-Infiniband-Kabelverbindung und einem PCI-Express-Board, welches entweder in die Host-Workstation gesteckt wird oder eine andere PCI-Express-Karte beherbergt. Dadurch eignet sich das Board als PCI-Express-Root-Complex oder als End-Point.

Der PCI-Express-PHY wird durch die Rocket-I/Os des FPGAs realisiert. Das Board unterstützt eine Ein- oder Vierfach-PCI-Express-Verbindung mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 2,5 GBit/s (Einfachverbindung) bzw. 10 GBit/s (Vierfachverbindung). Neben diesen Rocket-I/Os sind bis zu 16 allgemeindienliche Rocket-I/Os mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 3,2 GBit/s vorhanden. Diese eignen sich für die Implementierung von SATA, Gigabit-Ethernet oder anderen High-Speed-Schnittstellen.

Zudem verfügt das Board über 320 freie Benutzer-I/Os, um Standard- oder benutzerspezifische CHIPit-Extension-Boards aufzustecken, sowie einen Xilinx-JTAG-Stecker für erweiterte Debugging- und Konfigurations-Möglichkeiten. Das PSX-FPGA-Virtex-5XT-PCI-Express-Rocket-IO-Board ist ab sofort verfügbar.