Präziser HV-OPAmp

Texas Instruments stellt mit dem OPA454 einen Präzisionsoperationsverstärker vor, der an einer einzelnen Versorgungsspannung bis 100 V (Doppelversorgung bis +/-50 V) arbeitet und einen maximalen Ausgangsstrom von +/-50 mA abgibt (im Kurzschlussfall maximal 150 mA).

Die Flankensteilheit des Bausteins liegt bei 10 V/µs bei einem Bandbreiten-Verstärkungsprodukt von 2,5 MHz. Der maximale Nullfehler (offset) liegt bei 4 mV, die thermische Wanderung (drift) bei maximal 5 µV/K. Der geringe Eingangsvorstrom von +/-110 pA ermöglicht auch an hochohmigen Quellen oder empfindlichen Stromschleifen präzise Messungen. Ein schneller Bereitschafts-/Sperranschluss (enable/disable) hilft beim Strom sparen und schützt den Verstärker. Eine Ausgangs-Statusanzeige gibt Aufschluss hinsichtlich Überstrom oder thermischer Überlastung.

Der OPA 454 ist in einem SO8-PowerPAD-Gehäuse untergebracht und kostet laut Hersteller 3,45 Dollar (bei 100er Abnahme). Eine HSOP-20-Ausführung soll noch in diesem Quartal erscheinen.