Präzise Temperaturmessung für Deep-Submicron-ICs

Hochpräzise Temperatursensoren von National Semiconductor mit TruTherm-Thermal-Management-Technologie beseitigen das Problem der ungenauen Temperaturmessung in Deep-Submicron-Prozessoren, -Controllern, -ASICs und -FPGAs.

Die neuen Sensoren LM95234, LM95241, LM95233 und LM95235 sind speziell für Anwendungen in Notebook- und Desktop-Computer sowie Servern konzipiert, in denen leistungsstarke Mikroprozessoren zum Einsatz kommen. Die Temperaturmessung erfolgt dabei über Transistoren, die auf den Mikroprozessoren integriert sind.

»Das Wärmemanagement bekommt in modernen elektronischen Anwendungen einen immer höheren Stellenwert, da die Geräte einerseits immer komplexer und andererseits immer kleiner werden. Das präzise Erfassen der Temperatur in Computer-Produkten und komplexen Rechenkernen trägt entscheidend zum Schutz vor überhitzungsbedingten Fehlfunktionen oder Totalausfällen bei«, sagte Susie Inouye, Research Director und Principal Analyst bei dem Marktforschungsunternehmen Databeans.

Die Mitglieder der neuen Familie kosten ab 1,17 Dollar (LM95241 ab 1000 Stück). Während die Versionen LM94 und LM95235 bereits lieferbar sind, werden die Produkte LM95233, LM95234 und LM95241 gegenwärtig bemustert.