Positiver Trend in der Halbleiterdistribution hält an

Der positive Trend in der europäischen Halbleiterdistribution hält an: Im dritten Quartal konnte die Distribution abermals mehr als 21 Prozent zulegen. Der deutsche Markt baut seine Spitzenposition weiter aus und kann erstmals höhere Umsätze vorweisen als Italien, England und Frankreich zusammen.

2006 wird wohl ein Spitzenjahr für die europäische Halbleiterdistribution werden. Die Zuwächse im dritten Quartal überschritten die 20-Prozentmarke und erreichten ein Umsatzvolumen von 1,34 Mrd. Euro, so die Erhebungen des DMASS (Distributors and Manufacturers' Association of Semiconductor Specialists). Die konsolidierten Umsätze der DMASS-Mitglieder beliefen sich auf 4,1 Mrd. Dollar, was einem Plus von 18,9 Prozent entsprach.

Selbst den Vergleich mit dem Rekordjahr 2000, so Anne Vernay, Chairwoman des DMASS, muss die Distribution 2006 nicht scheuen: »Unsere Befürchtungen, dass sich das Muster von 2004 wiederholen könnte, haben sich als absolut unnötig erwiesen. Selbst wenn sich das Wachstums im letzten Quartal noch abschwächt, läge die Umsatzsteigerung gegenüber 2005 noch im zweistelligen Bereich.«