OpenMAX-Zertifizierung für Nucleus-Multimedia-Framework

Für das Multimedia-Framework (MMF) seines Nucleus-Betriebssystems hat Mentor Graphics die OpenMAX-IL-Konformitätstests auf der Atmel-AT91SAM9261-Plattform bestanden. Damit ist es das erste kommerzielle Betriebssystem, dem eine derartige Plattform-Zertifizierung von Seiten der Khronos-Group verliehen wurde.

Durch das Zertifikat ist eine einfachere Portierung von Multimedia-Komponenten auf das Nucleus-Betriebssystem möglich. Mit Nucleus lassen sich neue Designs vollständig und ohne Modifikation des Geräte-Software-Stacks realisieren.

Das MMF für Nucleus erweitert diese Fähigkeiten und gestattet die Integration von Audio- und Video-Inhalten über die Benutzer-Schnittstelle eines Gerätes. Die Zertifizierung der OpenMAX-IL-Schnittstellen verbessert die Interoperabilität beim Portieren und Optimieren neuer Multimedia-Komponenten auf dieser Plattform.

»Für Nucleus-Anwender löst dieses von der Industrie zertifizierte Multimedia-API Portabilitätsprobleme und verbessert die Interoperabilität beim Arbeiten mit Multimedia-Komponenten aus verschiedenen Quellen«, sagte Neil Henderson, General-Manager der Embedded Systems Division von Mentor Graphics.