Macronix Octabus: Speicherinterface mit wenig Pins

Das Octabus-Speicherinterface von Macronix kommt mit nur 12 Pins bei beachtlicher Performance aus
Das Octabus-Speicherinterface von Macronix kommt mit nur 12 Pins bei beachtlicher Performance aus

Auf der electronica stellte Macronix ein neues Speicherinterface vor, das nur 12 Pins belegt. Dadurch wird das Systemdesign einfacher und das PCB-Layout optimiert.

Das neue Macronix Bus-Interface erhält die geringe Anschlusszahl des OctaFlash und kombiniert einen OctaFlash- und die neuen OctaRAM-Komponenten an nur einem Bus. Beide Produkte können sich denselben Daten-I/O und einige Signalsteuer-Anschlüsse teilen. Sie sind in Bezug auf die modifizierten Speicherprotokolle untereinander kompatibel. Dies ermöglicht Chipset-Anbietern die Kombination von PCB-Layouts für OctaFlash und OctaRAM, oder sogar gemeinsame PCB-Designs.

Das Macronix OctaBus Speicher-Subsystem umfasst drei Poduktlinien: Macronix eigene OctaFlash Serie, eine OctaMCP Produktlinie und eine diskrete OctaRAM-Linie von Partnern.