Nucletron: Geschäftsjahr 2006 liegt deutlich über Plan

Aufgrund der anhaltend guten Geschäftsentwicklung und des günstigen wirtschaftlichen Umfeldes in der Elektronikindustrie konnte der Nucletron-Konzern das Geschäftsjahr 2006 deutlich über Plan abschließen.



So verbesserten sich im Berichtsjahr die Konzernumsatzerlöse um 4,8 Prozent auf 16,6 Mio. Euro, knapp 88 Prozent der Umsatzerlöse wurden dabei im Inland erzielt. Der Konzernauftragseingang erhöhte sich um 5,3 Mio. Euro auf 21,4 Mio. Euro und der Auftragsbestand im Konzern beträgt 9,9 Mio. Euro nach 6,6 Mio. Euro (+ 50,4 Prozent) im Vorjahr.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) betrug wegen des Anstiegs beim Gesamtaufwand 1,851 Mio Euro nach 2,032 Mio Euro in 2005. Die Veränderung des Gesamtaufwands ist im Wesentlichen aus höheren Aufwendungen für Leistungen an Arbeitnehmer entstanden.

Die Konzernumsatzerlöse lagen in den ersten vier Monaten des neuen Geschäftsjahres mit 5,3 Mio. Euro um 2,4 Prozent unter dem Vorjahreswert (5,5 Mio. Euro). Der Auftragseingang des Nucletron-Konzerns von 18,2 Mio. Euro hat die Vorjahresperiode (6,1 Mio. Euro) deutlich übertroffen. Die internen Planungen erwarten für das Geschäftsjahr 2007 einen Konzernumsatz von ca. 18,8 Mio. Euro bei einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von ca. 2,1 Mio. Euro.