Neuer Touch-Sensor-IC

<p>Der neue Sensor-IC QT1081 von Quantum kann acht kapazitive Tasten auswerten und bietet im Vergleich zum Vorgängermodell QT1080 zahlreiche Neuerungen, die das Design vereinfachen sowie die Einsatzmöglichkeiten des ICs erweitern.

Der neue Sensor-IC QT1081 von Quantum kann acht kapazitive Tasten auswerten und bietet im Vergleich zum Vorgängermodell QT1080 zahlreiche Neuerungen, die das Design vereinfachen sowie die Einsatzmöglichkeiten des ICs erweitern. Verbesserungen des QT1081im Vergleich zum Vorgängermodell: Die Empfindlichkeit ist vier Mal höher und Stromaufnahme beträgt nur noch die Hälfte. Und es sind keine externen Widerstände für jeden Kanal notwendig. Durch die Überarbeitung der Drift- und Rekalibrierungsalgorithmen passt sich der Chip zudem besser rasch verändernde Umgebungen an.

Der Baustein bietet einen Stromsparbetrieb, der vom Benutzer definiert werden kann. Dabei liegt die Stromaufnahme im µA-Bereich, der IC spricht langsamer an, kehrt aber bei einer Berührung sofort in die normale Betriebsart zurück. Zur Verringerung des Einflusses externer Störungen wird ein „Spread Spectrum“-Modulationsverfahren verwendet. Um unerwünschte Signale durch das versehentliche Drücken von Tasten zu vermeiden, setzt Quantum die patentierte «Adjacent Key Suppression» ein.

Der QT1081 eignet sich für den Einsatz in Handys und Consumer-Elektronik, wegen des geringen Preises auch für MP3-Spieler und sogar für Spielzeug.

Quantum
###www.quantum.com###