Neue PIC18-Familie: bis 12 MIPS bei 48 MHz

Bis zu 12 MIPS bei 48 MHz erreicht die neue 8-Bit-Mikrocontroller-Familie PIC18F87J11 von Microchip. Der Anwendungsbereich umfasst u.a. Weiße Ware, TCP/IP-Schnittstellen, Sicherheitssysteme und Tastaturen.

Die neue Familie mit zwölf Mitgliedern basiert auf der nanoWatt-Technologie, mit deren Hilfe die Controller im Sleep-Modus einen Strom von nur 100 nA aufnehmen. Die Controller sind die ersten mit parallelem Master-Port für externe Verbindungen. Integriert sind 8 bis 128 KByte Flash-Speicher mit bis zu 10.000 Schreib/Löschzyklen, ein 8-MHz-Oszillator für den internen Betrieb bis 32 MHz und bis zu zwei SOI/I2C-Ports sowie zwei UARTs. Außerdem stehen 10-Bit-A/D-Wandler und zwei PWM-Ausgänge zur Verfügung. Die Controller arbeiten 3 V, die digitalen Ein/Ausgänge mit Spannungen bis 5 V. Sie sind in 64- und 80poligen TQFPs untergebracht.