Neue Hochfrequenz-VCXOs und -OXCOs

Temex hat auf einen Schlag eine ganze Serie an spannungsgesteuerten HF-Quarz-Oszillatoren (VCXO) und temperaturgesteuerten Hochleistungs-Quarz-Oszillatoren (OCXO) auf den Markt gebracht.

Die 10-MHz-OCXOs sind für Prüf- und Messaufgaben, Schaltvorrichtungen, die GPS-Synchronisation sowie VSAT- und DAB-Infrastrukturen vorgesehen. Der DOC5079 ist laut Hersteller eine besonders kostengünstige OCXO-Lösung und zielt auf Schalt- und Synchronisationsaufgaben. Die Temperaturdrift beträgt weniger als 200 ppb, das Rauschen liegt bei -90 dBc/Hz bei 10 Hz, und das Altern ist geringer als 500 ppb pro Jahr.

OCXO-Lösung Nummer 2 ist der DOC5525. Er zielt auf Prüf- und Messaufgaben und zeichnet sich durch sehr gute Rauscheigenschaften aus, von -127 dBc/Hz bei maximal 10 Hz. Die Temperaturdrift beträgt 20 ppb, und das Altern ist niedriger als 100 ppb pro Jahr.

Der dritte neue Baustein im Portfolio ist der DOC5383, der sich für Repeater und WCDMA-BTS-Anwendungen eignet. Er zeichnet sich durch eine Temperaturdrift von weniger als 10 ppb bei Breitbandanwendungen aus. Das Rauschen beträgt -120 dBc/Hz bei 10 Hz, das Altern weniger als 100 ppb pro Jahr. Lieferbar ist er in einem 36 x 26 x 18 mm großen Metallgehäuse.

Letztes Beispiel aus der Temex-OCXO-Riege ist der DOC5204, ein Baustein mit hoher Stabilität, der für CDMA-, VSAT- und Schaltaufgaben vorgesehen ist.