Neue 8-bit-AVR-Mikrocontroller von Atmel

Mit dem ATtiny4, dem ATtiny5 und dem ATtiny9 stellt Atmel drei neue Mikrocontroller aus der Reihe seiner »picoPower«-Bausteine vor.

Der ATtiny4 ist mit 512 Byte Flash-Speicher ausgestattet. Beim ATtiny9 ist es 1 KByte und beim ATtiny5 kommt zu den 512 Byte Flash noch ein vierkanaliger 8-bit-A/D-Wandler dazu.

Die Mikrocontroller sind in einem Gehäuse mit 6 Pins untergebracht und lassen sich bis 12 MHz takten. Sie sind pin- und code-kompatibel zum bereits existierenden ATtiny10.

Die Mikrocontroller haben außerdem einen 16-bit-Timer, einen Analog-Komparator sowie zwei Kanäle zur Pulsweitenmodulation.

Der Bereich der Betriebsspannung reicht von 1,8 V bis 5,5 V. Bei einer Taktfrequenz von 1 MHz und einer Spannung von 1,8 V liegt die Stromaufnahme bei 200 µA. Im rezessiven Zustand (Idle Mode) sind es 25 µA und im Ruhe-Modus weniger als 100 nA.