NEC ergänzt sein 8-Bit-Flash-MCU-Sortiment

NEC Electronics hat seine 8-Bit-All-Flash-MCU-Serie 78K0S/Kx1+ durch zehn neue Produkte erweitert: drei Low-Pin-Count-MCUs in kompakten Gehäusen und sieben Low-Cost-MCUs ohne A/D-Wandler.

Bei den zehn neuen Bausteinen handelt es sich um drei kompakte MCUs vom Typ 78K0S/KU1+ in 4,4 x 3,72 mm großen Gehäusen mit 10 Pins und mit einem On-Chip-Flash-Speicher von 1 KByte bis 4 KByte, sowie um sieben preisgünstige MCUs der Typen 78K0S/KB1+, 78K0S/KA1+ und 78K0S/KY1+; alle ohne A/D-Wandler, aber mit 1 KByte bis 8 KByte Flash-Speicher und 16 bis 30 Pins.

Die neuen 78K0S/KU1+-MCUs enthalten kompakte, leichte On-Chip-Flash-Module, was dem Systemdesigner gegenüber jetzigen Modellen eine Reduzierung des On-Board-Footprints um etwa 30 Prozent ermöglicht. Muster des 78K0S/KU1+ sind verfügbar. Muster der Typen 78K0S/KB1+, 78K0S/KA1+ und 78K0S/KY1+ werden in den nächsten Wochen verfügbar sein. Die Serienproduktion begann Ende Juni für die 78K0S/KU1+-Modelle und wird für die Versionen 78K0S/KB1+, 78K0S/KA1+ und 78K0S/KY1+ im Oktober einsetzen. Die Gesamtproduktion aller 10 Ausführungen soll bis März 2007 auf monatlich 500.000 Stück hochgefahren werden.