MOSFET-Treiber schalten in 50 ns

Silicon Labs stellt mit der Si823x-ISODriver-Serie eine neue Reihe von Gate-Treibern vor, die ohne Optokoppler auskommen und somit schneller schalten.

Die Treiber der Si823x-ISODriver-Serie haben zwei Kanäle, über die MOSFETs angesteuert werden können. Es gibt sie in den Ausführungen high-side/low-side oder dual-low-side. Je nach Version liefern die Treiber maximale Ströme von 0,5 A oder 4 A. Die beiden Kanäle sind dabei innerhalb des Gehäuses isoliert und halten Spannungen bis 2,5 kV aus. Durch die interne Isolation fallen externe Optokoppler weg. Zur äußeren Beschaltung sind nur noch 3 Kondensatoren und eine Diode nötig, damit beträgt der Platz der Treiber-Schaltung auf der Leiterplatte 2 cm².

Die maximale Versorgungsspannung der Treiber beträgt 24 V. Im Gegensatz zu Schaltungen, bei denen Optokoppler die Isolation des Treibers übernehmen ist die Laufzeit der Signale niedriger. Sie liegt bei 50 ns.