MONOS-Flash-MCU für sicherheitskritische Applikationen

Der H8SX/1725F von Renesas hat ein geteiltes MONOS-Flash-Modul (Metal Oxide Nitride Oxide Silicon), 256 Kbyte Flash für die Code-Speicherung und 16 Kbyte auf Dauerhaltbarkeit ausgelegten Flash zum Speichern von Daten.

Beim Daten-Flash sind 480 000 Lösch/Schreib-Zyklen erzielbar.

Entwickelt wurde der H8SX/1725F für Airbag-Systeme und elektronisch gesteuerte Servolenkungen sowie Industrie- und Medizintechnik-Applikationen. Überdies bringt der Baustein die von medizinischen Applikationen der Klasse C (gemäß GHTF-Klassifizierung) und Klasse III (laut Klassifizierung des europäischen MEDDEV-Verbands) erforderliche Zuverlässigkeit mit.

Der 32-bit-CISC-Prozessorkern enthält acht je 32 bit breite Universalregister und kommt auf eine Rechenleistung von 1 DMIPS pro MHz. Zudem profitiert die Verarbeitungsgeschwindigkeit von DSP-Rechenalgorithmen durch die in der H8SX-CPU enthaltene 16 x 16-bit-Multiplizierer/Dividierer-Hardware. Vorhanden sind u.a. zwei CAN-Kanäle, zwei SCI-Kanäle, ein programmierbarer Puls-Generator (PPG) mit Echtzeit-Ausgängen zur Ansteuerung von Schrittmotoren sowie 61 Allzweck-I/Os.