Module für Motorantriebe: bis 94 Prozent Wirkungsgrad

Die neuen hoch integrierten, intelligenten Leistungsmodule von Infineon enthalten fast alle Halbleiter, die für elektronische Motorantriebe bis zu 3 kW Leistung mit variablen Geschwindigkeiten erforderlich sind und verbessern den Wirkungsgrad auf bis zu 94 Prozent.

Die CiPoS-Module (Control Integrated Power System) hat Infineon für Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Klimaanlagen entwickelt. Das neue CiPoS-Modul enthält eine dreiphasige Inverter-Leistungsstufe mit einem SOI-Gate-Treiber (Silicon on Insulator), Bootstrap-Dioden und Kondensatoren sowie Hilfsschaltungen in einem kompakten, isolierten Gehäuse. Durch die Kombination der TrenchSto-IGBT- und EmCon-(Emitter-Controlled-)Dioden-Technologien von Infineon sparen die CiPoS-Module, verglichen mit einer herkömmlichen diskreten Lösung, bis zu 23 Komponenten ein. Ein einfaches Antriebssystem wie z.B. ein Lüftergebläse benötigt neben dem CiPoS-Modul nur neun externe Komponenten und einen Mikrocontroller.

Die Anbindung an den Mikrocontroller kann direkt über die Steuer-Anschlüsse und Pull-up-Widerstände erfolgen. Eine Rückkopplungs-Steuerschleife lässt sich einfach mit Hilfe eines externen Operationsverstärkers implementieren. Die CiPoS-Familie besteht aus sechs Mitgliedern. Der IKCS12F60AA kostet bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück 9,40 Euro (12,50 $).