Micronas und Ikonvergenz: Chipserie für LCD-HD-TV

Die neue LCD-TV-Chipserie Kentaurus 3 von Micronas verhindert Bewegungsunschärfe (Motion Blur Removal) und Bildruckeln (Film De-Judder).

Die Systemarchitektur von Kentaurus 3 basiert auf dem VCT-Pro »All-in-One« LCD-TV-Prozessor und dem truDHD High-Definition Frame Rate Converter (FRC-H) von Micronas. »VCT-Pro und FRC-H wurden für den gemeinsamen Einsatz in einer Systemplattform entwickelt, die Bewegungsunschärfe und Bildruckeln verhindert, wie sie speziell bei größeren HDTV-Geräten mit Flachbildschirm auftreten.« ,so Wladimir Punt, Director of Marketing TV bei Micronas. »Eine solche Lösung kann für LCD-TVs mit Bildschirmdiagonalen von 32 Zoll oder mehr erforderlich sein, da solche Störungen auf größeren TV-Geräten deutlicher sichtbar werden.« so Torsten Frings, Managing Director von Ikonvergenz.

Die Chipserie wird in verschiedenen Versionen für Digital-TV-Märkte (ATSC und DVB-T) sowie für HD-Ready-Produkte angeboten. Sie ist ab so sofort in Lizenz erhältlich.