Micron: Bildsensorsparte wird »Aptina Imaging«

Der amerikanische Speicherhersteller versieht seine CMOS-Bildsensorsparte mit einem neuen Namen und strukturiert sie als eigenständigen Unternehmensbereich.

Aptina Imaging wird als eigenständiger Unternehmensbereich innerhalb von Micron geführt. Steve Appleton, CEO von Micron, begründete den Schritt einerseits mit der Fokussierung seines Unternehmens auf den Speichermarkt. Zum anderen könne sich die Bildsensorsparte als eigenständiger Unternehmensbereich besser auf den Markt konzentrieren.

Das ist insofern wichtig, da sich das Unternehmen vom reinen Bildsensor-Anbieter zum Anbieter von Bausteinen für komplette Kamera-Systeme entwickeln will. Nach eigenen steckt in jedem dritten Kamera-Handy, von Micron entwickelte Pixel-Architektur.