Mentor Graphics und NXP kooperieren bei Design-for-Test

Mentor Graphics und NXP haben ein Partnerschafts-Abkommen hinsichtlich ihrer Design-for-Test-(DFT)-Werkzeuge und -Technologien unterzeichnet. Außerdem hat Mentor Graphics eine neue F&E-Abteilung in Hamburg eröffnet.

Laut der Vereinbarung nutzt NXP das Testmuster-Generierungs-Tool TestKompress und das Fehlerdiagnose-Werkzeug YieldAssist von Mentor Graphics, um die Qualität und Time-to-Market seiner Lösungen zu verbessern. Im Gegenzug erhält Mentor Graphics die Rechte an den von NXP entwickelten Testwerkzeugen und Technologien.

Darüber hinaus profitiert Mentor Graphics vom NXP-Know-how. Ein Teil der DFT-Werkzeug-Entwicklungsabteilung von NXP wird in den DFT-Produktbereich von Mentor Graphics eingegliedert. Dieser Bereich wird auch eine neue Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Hamburg aufbauen.

»Für NXP ist eine Partnerschaft mit Mentor Graphics der kosteneffektivste Weg, um weiterhin den Testbedarf bei der Produktion zu decken und unseren Kunden Produkte mit höchstmöglicher Qualität zu liefern«, sagte René Penning de Vries, Senior Vice President und Chief Technical Officer bei NXP. »Wir freuen uns über die neue Geschäftsbeziehung mit NXP. Sie bringt Mentor nicht nur die DFT-Technologie, sondern auch das Know-how von erstklassigen DFT-Entwicklern«, ergänzte Joe Sawicki, Vice President und General-Manager der Design-to-Silicon Division von Mentor Graphics.