Mentor/Altera: gemeinsame Entwicklung von DO-254-zertifizierten IPs

Um die wachsende Anzahl von Applikationen im Bereich der Luftfahrt- und Verteidigungstechnik zu unterstützen, die DO-254-zertifizierte Komponenten erfordern, arbeiten Altera und Mentor Graphics künftig zusammen. Dabei geht es um die Entwicklung von Tools und Methoden zur Erstellung von DO-254-zertifizierten IPs für die FPGA- und HardCopy-ASIC-Lösungen von Altera.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit tritt Mentor dem DO-254 Global Partner Network von Altera bei, um Design, Verifizierung und Integration von DO254-zertifizierten IPs zu unterstützen. Außerdem bringt der EDA-Spezialist seine Design- sowie Verifizierungslösungen in die Entwicklung von DO-254-zertifizierten IPs ein. Zu den wichtigsten Tools der DO-254-Suite gehören der HDL Designer, Precision Synthesis, ModelSim, Questa und die 0-In-Suite für die formale Verifizierung.

Darüber hinaus bietet Mentor entsprechende Trainings, Design-Methodiken und Beratungen, einschließlich eines DO254-Starterpakets, das auf etablierten Verifizierungs-Methoden für DO-254-Designs beruht. Als Bestandteil seines DO-254 Global Partner Networks bietet Altera den Nios II Embedded-Prozessor in einer Version für sicherheitskritische Anwendungen. Die Zertifizierungsaspekte für diesen Core wurden bei HCELL Engineering mit Hilfe von Mentor Tools entwickelt.

Der DO-254-Standard (Design Assurance Guidance for Airborne Electronic Hardware) wurde von der Luftfahrtindustrie entwickelt, um Design-Richtlinien für die Hardware-Entwicklung zu definieren. Das DO-254 Global Partner Network von Altera bietet eine umfassende Design-Umgebung für DO-254-zertifizierbare IP-Cores, Methodiken, Tools und entsprechende Expertise. Das Partnerprogramm unterstützt Firmen bei der Hardwareentwicklung gemäß DO 254 Level A, B, C oder D.